Rare Bloom

glatte Bobs, zerzauste Wellen und voluminösen Locken im 70er-Jahre-Stil. Antoinette Beenders

AVEDA präsentiert in der Frühjahr/Sommer Kollektion 2015 individuelle, natürliche Looks, die die Schönheit der Prärie aufgreifen

„Manchmal ist es besser, sich nicht nach den neuesten Trends zu richten, sondern sich seine Anregungen aus der Schönheit der Natur, die uns umgibt, zu holen“, so Antoinette Beenders, Aveda Global Creative Director. „Die Prärie, in der wir die Bilder für die Rare Bloom Kollektion aufgenommen haben, war der ideale Ort dafür. Unsere Inspirationsquellen: Die Farben der blühenden Wildblumen, das Summen der Bienen, die schimmernden Farben der Schmetterlinge und Libellen.“

Genau davon wurde das Artistic Team bereits bei der Kreation der limitierten Kollektion inspiriert und greift in Rare Bloom die vielfältige Landschaft, Flora und Fauna auf.

Das Haarstyling der Kollektion ist modern, lässig und so abwechslungsreich wie die Pflanzenwelt der Prärie – glatte Bobs und zerzauste Wellen werden mit kantig-texturierten Stufen und voluminösen Locken im 70er-Jahre-Stil kombiniert. Blondes, glänzendes Haar steht im Fokus. 

Egal welcher Look gewünscht ist: Rockstar, Vamp oder Blumenkind – von allem findet sich ein wenig in dieser Kollektion.

Haarfarbe

Rare Bloom – das sind Blondtöne in den unterschiedlichen Nuancen. Von Platinblond über leichte, goldene Reflexe bis hin zu Aschblond – für jeden Typ ist etwas mit dabei.

„Heutzutage steht Individualität im Mittelpunkt“, so Ian Michael Black, Global Artistic Director Hair Color. „Es geht nicht nur um den EINEN Look. Blond kann sehr unterschiedlich sein und für unterschiedliche Menschen ganz Unterschiedliches bedeuten.“

So kommt es darauf an, jeden Blondton zu etwas wirklich Außergewöhnlichem zu machen – genau wie jede einzelne Wildblume auf dem Feld einzigartig ist.

Haarschnitt

Für Rare Bloom kreierte Ricardo Dinis, Aveda Global Artistic Director Hair Cutting, durchgestufte Looks in unterschiedlichen Varianten. Hierfür ließ er seine Schere einfach durch die Haare gleiten – ähnlich wie auch ein Bildhauer seine Skulpturen erschaffen würde.

„Wenn man etwas Schönes und Einzigartiges hervorbringen möchte, dann ist Technik wichtig…aber es ist auch wichtig, loszulassen und seinen Instinkten zu folgen“, so Ricardo Dinis. „Das trifft besonders für Rare Bloom zu, denn die Kollektion spiegelt individuelle, natürliche Schönheit, die nicht erzwungen ist, wieder.“

Styling

Das Thema der Kollektion „Die Schönheit der Prärie“ setzte Allen Ruiz, Aveda Global Artistic Director Styling, in fließende, natürliche Stylings um.

„Kleine Unvollkommenheiten im Haar sehen natürlich und schön aus“, erklärt Allen Ruiz. „Das macht das Styling der Kollektion aus. Die Looks wirken, als ob der Wind dem Haar einen eigenen Finishing Touch gegeben hätte.“

„Den Frühling erkennt man daran, dass die Menschen ihrem Haar ein wenig mehr Freiheit lassen“, fügt Tippi Shorter, Aveda Global Artistic Director Textured Hair, hinzu. „Die Haartexturen und -strukturen sind leicht, luftig und weich.“

 

Mehr Informationen zu Aveda-Produkten und weiteren Aveda-Verkaufsstellen unter der Aveda-Hotline: 00800/378 337 84

 

Hier geht es zu Rare Bloom - Das Make-up

 

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.