Die angesagtesten Hairstyles

von der Fashion Week

NEUE LOOKS. NEUE TRENDS. UND EINE NEUE LOCATION

Auch für die kommende Saison Herbst/Winter 2017 gab es wieder jede Menge Inspiration auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin.

Bekannte und aufstrebende Designer präsentierten die angesagtesten Trends in Sachen Mode. Diese Laufsteg-Looks wurden aber natürlich erst mit dem entsprechenden Make-Up und Hairstyle zu absoluten Trendlooks. Und dafür war eine Gruppe besonders kreativer L’Oréal Professionnel Friseure unter der Leitung von André Märtens als Head of Hair vor Ort und haben die Outfits ergänzt und unterstrichen.

Erstmalig fand die Mercedes Benz Fashion Week im Kaufhaus Jandorf in Berlin Mitte statt. Die historische Architektur des Gebäudes spiegelte das urbane Flair Berlins wider und als Trend-Hot-Spot gab es jede Menge zu entdecken: Jeder konnte an der Fashion Week teilhaben, da die Shows live in der Location übertragen wurden.

Backstage stylte André Märtens, Head of Hair der Mercedes Benz Fashion Week für L’Oréal Professionnel, mit einem Team von 35 Friseuren die Modelle der Shows und setzte dabei wieder angesagte Haar-Trends für die Herbst/ Winter Saison 2017 um. „Im Herbst/ Winter 2017 steht die Natürlichkeit im Vordergrund. Die Looks werden natürlich gestylt – zum Beispiel mit Salzsprays. Die Haare werden mit den Fingern modelliert, um zusätzliche Struktur zu schaffen.“, so Märtens.

Dieser Trend war in den Looks von Laurèl, Ewa Herzog sowie Dorothee Schumacher allgegenwärtig. „Als Frisuren-Trend sehen wir in diesem Jahr vor allem Samurai-Zöpfe, die wir auch bei Dorothee Schumacher Herbst/Winter 2017 gestylt haben. Bei den Zöpfen werden die Haare nur durch das Zopfgummi gezogen, damit eine Schlaufe entsteht.“, so Carola Hoffarth, leitende Stylistin bei der Dorothee Schumacher Show.

LAURÈL: NATURAL HALF BUN
„Laurèl steht für Femininität, Farbe und luxuriöse Leichtigkeit.”, so Elisabeth Schwaiger, Head of Design. Der Stil von Laurèl ist geprägt von einer souveränen Weiblichkeit, die gekonnt übersetzt wird in Looks für jeden Tag, aber auch für ganz besondere Anlässe.

DOROTHEE SCHUMACHER: SAMURAI CHIGNON
„Die Haare sollen ganz gewollt ein bisschen struppig aussehen. Es ist eine Kombination aus gesundem Haar, Textur und Edginess. Wichtig ist, dass man mit Cremes arbeitet und sich damit eine cremige Struktur erarbeitet. Mit dem Dual Stylers Produkt Liss & Pump-up von L'Oréal Professionnel lässt sich eine schöne Textur herstellen. Alternativ kann das Tecni.Art Liss Control ins trockene Haar aufgetragen werden.“, so Carola Hoffarth, leitende Stylistin bei der Dorothee Schumacher Show.

EWA HERZOG: ELEGANT WAVES

Ihre Philosophie: Fair produzierte und nachhaltige Mode, die feminin und High Fashion ist. Dies spiegelt sich auch in ihrem Hairstyling wider.

REBEKKA RUÉTZ: DANGEROUS LOVE

Auch wilde Stylings durften in Berlin nicht fehlen! Die Herbst/Winter 2017 Kollektion „XY“ ist inspiriert durch die 80er und die Antimoderne, eine Art dunkle Renaissance. Grenzen werden nachhaltig eingerissen und die erlangte Freiheit bahnt den Weg für neue Formexperimente. Die Silhouetten sind aufgebläht bis aufgelöst und nehmen abstrakte Umrisse an. Härte trifft auf zarte Schönheit. Intakte Looks werden in ausgewogenen Tube-Styles gezeigt. Trotz voranschreitender Innovation stechen bei den rund 36 Looks weniger die Materialien selbst als ihre Komposition heraus. Ruhige Einfarbigkeit lässt Raum für Mischfarben, gefolgt von angenehm warmen und neutralen Tönen. Zwischen ausgeflipptem Pastell und grellen Tönen tummeln sich Prints mit stilbrechendem Materialmix.

RIANI: TIMELESS ELEGANCE

RIANI ist glamourös und hat Klasse. Designed in Germany. RIANI unterstreicht die eigene Persönlichkeit. Bei RIANI passt alles. Immer. Und überall.

 

 

links_laurel_rechts_schumacher_l_oreal_professionel.jpg
Foto: L’Oréal Professionnel, Thomas Rafalzyk
ewaherzog_5969_l_oreal_professionel_thomas_rafalzyk.jpg
Model Rebecca Mir mit eleganten Wellen. Foto: L’Oréal Professionnel, Thomas Rafalzyk
riani_0357_fotocredit_l_or_al_professionnel.jpg
Larissa Marolt für RIANI, Foto: L’Oréal Professionnel, Thomas Rafalzyk
rebekkaruetz_2369_l_or_al_professionnel_thomas_rafalzyk.jpg
Foto: L’Oréal Professionnel, Thomas Rafalzyk

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen Ich stimme zu