Diese Haarfarbe verändert sich bei Kälte und Wärme

Das ist neu. Das hat Trend-Potential. Je nach Temperatur sieht die Haarfarbe anders aus! Klingt abgefahren, ist es auch. Von Rosa über Rot bis Lila ist bei der neuen Tönung „Fire“ alles drin.

An warmen Tagen sind die Haare rot, bei Kälte schwarz.
Erstmals wurde „Fire“ auf der London Fashion Week präsentiert, und ja, der Effekt kommt an! Lauren Bowker vom britischen Unternehmen „The Unseen“ hat diese neue Haarfarbe erfunden.

Farbe, wechsel dich
Wir kennen Stimmungsringe ja schon lange, und eigentlich funktioniert der Farbwechsel bei den Haaren ähnlich: Wird es wärmer oder kälter, verändert sich – durch eine chemische Reaktion mit den Farbpigmenten im Haar - die Farbe.

Chemiebombe, oder nicht?
Ist diese neue Trend-Farbe eigentlich schädlich? Nein, nicht schädlicher als andere Tönungen auch. Und nach ein paar Wochen ist die Farbpracht wieder ausgewaschen. Wann „Fire“ auf den Markt kommt, steht noch nicht fest, aber es kommt und wird vom britischen Unternehmen „The Unseen“ vertrieben.

fire_haarfarbe_veraendert_sich.jpg
Bild: Instagram/theunseenalchemist
fire_haarfarbe_veraendert_sich_2.jpg
Bild: Instagram/theunseenalchemist

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen Ich stimme zu