White Collection by George Square Salon

St. Stefan/Österreich, Dezember 2011. Wachstum, Fülle, Volumen – all dies hat eine natürliche Grenze. Mit der Zeit nimmt die Haardichte an den Spitzen ab, Colorationen wirken auf Dauer matter und Stress oder hormonelle Umstellungen führen zu Haarverlust. Mit der neuen Trendfrisurenkollektion Tomorrow’s Look 2012 von Great Lengths zeigt Creative Director Mario Gutmann einmal mehr, dass sich durch den exakten Einsatz von Extensions natürliche Haar-Grenzen verschieben lassen. Mit sieben unterschiedlichen Looks präsentiert er ein gewohnt feinfühliges Spiel mit Farben und unterschiedlichen Grundlängen.

 

In der aktuellen Saison im Trend: Kurzhaarschnitte, die durch verschiedene Farbnuancen Tiefe und Struktur erhalten. Dank fast unsichtbarer und sicherer Bondings sorgen farbige Extensions in kurzem Haar für schöne Effekte. Auch für langes Haar erweisen sich Extensions als ideales Stylingtool. Mit der gewonnenen Länge und Haarfülle wirkt einerseits offenes Haar lebendiger, andererseits lassen sich aufsehenerregende Zopfvarianten realisieren. „Frauen wollen ihre Stylings und damit auch ihr Haar heute immer schneller verändern und in Bezug auf Länge und Farbe variabel sein. Mit ihrem Eigenhaar erreichen sie dann jedoch schnell eine natürliche Grenze“, weiß Anita Lafer, Geschäftsführerin von Great Lengths. Kommen dann klassische Colorationen, Stylingprodukte und -geräte wie Glätteisen zum Einsatz, schädigen diese das Eigenhaar, der gesunde Glanz geht verloren. Schonende Alternative: Great-Lengths-Extensions, die Stylinggrenzen verschieben und es den Friseuren ermöglichen, mit dem Haarkörper und unterschiedlichsten Farbnuancen zu experimentieren.

 

In einem der über 4.000 Partnersalons in Deutschland, Österreich und der Schweiz kreieren geschulte Great-Lengths-Partnerfriseure die Stylings der Tomorrow’s-Look-Kollektion. Ebenso schnell und schonend entfernen sie die Extensions wieder für einen neuen Look.

 

 

Informationen erhalten Interessierte auf der Homepage von Great Lengths.

 

 

Mehr Bilder zu den einzelnen Looks finden Sie unter folgenden Links:

Tomorrow's Look 2012 - Look 1

Tomorrow's Look 2012 - Look 2

Tomorrow's Look 2012 - Look 3

Tomorrow's Look 2012 - Look 4

Tomorrow's Look 2012 - Look 5

Tomorrow's Look 2012 - Look 6

 

 

Inspiriert von der Chanel und Marni Herbst / Winter-Kollektionen, bietet die "White Collection" die hellsten Pastelltöne und die dunkelsten Dunkeltöne. 

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.